Weshalb braucht es Repair Cafés?

Zu Reparieren, statt Wegzuwerfen schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das Portemonnaie. Indem die Repair Cafés einen niederschwelligen Zugang zu Reparaturdienstleistungen sicherstellen, formen sie einen Gegenpol zur konsumgetriebenen Wegwerfgesellschaft.

Reparieren ist billiger

Reparatur ist meistens billiger, sofern man diese selbst durchführt. Einzig durch die Arbeitskosten werden Reparaturen oft teurer. Im Repair Café gibt es dieses Problem nicht, denn hier erledigen ehrenamtliche Reparaturprofis die Reparaturen gratis.

Reparieren ist umweltfreundlich

Jährlich werden in der Schweiz 130’000 Tonnen Elektroschrott entsorgt; vieles davon hätte man sicherlich noch reparieren können. Die Repair Cafés tragen dazu bei, dass weniger Gegenstände im Müll landen, die eigentlich einfach zu reparieren wären. Jedes Gerät, das nicht im Müll landet, spart Ressourcen ein. So konnten durch die Repair Cafés bereits über 9500 Gegenstände vor dem Müll gerettet werden.

Reparieren gibt Gemeinschaft

Das Repair Café bietet auch eine soziale Komponente. Durch das Repair Café kommen Menschen zusammen, es entstehen interessante Gespräche und nebenbei kann man noch etwas dazulernen. Ausserdem ermöglicht einem das Reparieren im Repair Café selbst aktiv zu werden und verschafft so eine Unabhängigkeit von den Herstellern.